Ehrung verdienter Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten

Hauptlöschmeister Gerhard Foos erhält das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze des DFV –

Gerhard Foos trat 1970 in die Feuerwehr Hochstetten ein und nahm erfolgreich an der Grundausbildung und an dem Maschinisten-Lehrgang teil. Bereits 1977 absolvierte er den Gruppenführer-Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal und führte diese Funktion bis zur Übernahme in die Altersabteilung in 2008 aus.

In seiner Zeit in der Einsatzabteilung war er von 1970 bis 1975 Kassier der Feuerwehr Hochstetten, von 1976 bis 1997 Schriftführer der Gesamtwehr.

Für 25 Jahre aktiven Dienst wurde ihm im Jahre 2005 das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Silber verliehen und für seine vielfältigen Tätigkeiten innerhalb der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten wurde er 2008 zum Ehrenmitglied ernannt.

Von 2010 bis Ende 2022 wurde Gerhard zum Stellv. Obmann der Alterskameraden der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten gewählt. In dieser Zeit organisierte Gerhard Foos zusammen mit dem Obmann Helmut Stampfer unzählige Aktionen zur Kameradschaftspflege innerhalb der Altersabteilung.

Brandmeister Helmut Stampfer – Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze des DFV –

Helmut Stampfer trat 1965 in die Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten ein und nahm erfolgreich an der Grundausbildung und an dem Lehrgang für Maschinisten teil.

1985 absolvierte Helmut an der Landesfeuerwehrschule den Gruppenführer-Lehrgang und führte diese Funktion bis zur Übernahme 2007 in die Altersabteilung aus. Weiterhin übernahm Helmut kommissarisch von 2005 bis 2007 die Funktion des Zugführers des Zuges 3.

Für 40 Jahre aktiver Dienst wurde Helmut Stampfer 2005 das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold verliehen und für seine vielfältigen Tätigkeiten innerhalb der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten durch den Bürgermeister zum Ehrenmitglied ernannt.

Von 2010 bis Ende 2020 wurde Helmut zum Obmann der Alterskameraden der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten gewählt. In dieser Zeit organisierte Helmut Stampfer unzählige Aktionen zur Kameradschaftspflege innerhalb der Altersabteilung. In der Funktion des Obmannes war er auch in dieser Zeit Mitglied des Feuerwehrausschusses.

Oberbrandmeister Hans-Werner Merz – Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze des DFV

Hans-Werner Merz trat 1970 in die Jugendabteilung der Feuerwehr Karlsruhe, Abteilung Neureut ein und wurde dort auch in die Einsatzabteilung übernommen.  Im Jahre 1999 wechselte er zu der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten, der er bis heute angehört.

Hans-Werner Merz besuchte zahlreiche Lehrgänge auf Landkreisebene und absolvierte 1990 erfolgreich den Zugführer-Lehrgang und 2007 den Verbandsführer-Lehrgang an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal.

Neben den Ausbildungstätigkeiten innerhalb der eigenen Wehr war Hans-Werner 21 Jahre als Stellvertretender verantwortlicher Gerätewart tätig. In dieser Zeit wurden unzählige Wartungen, Prüfungen und Reparaturen in unzähligen Stunden von ihm und im Team durchgeführt. Seit 2008 gehört er als gewähltes Mitglied dem Feuerwehrausschuss an. Für 40 Jahre aktiver Dienst wurde Hans-Werner 2014 das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold verliehen. Für seine verschiedenen, langjährigen Tätigkeiten innerhalb der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten wurde Hans-Werner in der Jahreshauptversammlung 2021 zum Ehrenmitglied ernannt.     

Oberbrandmeister Rainer Zarkaitis – Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber des DFV –

Rainer Zarkaitis trat 1971 in die damalige Jugendabteilung der Feuerwehr Linkenheim ein und wurde 1975 in die Einsatzabteilung übernommen. Er besuchte zahlreiche Lehrgänge auf Landkreisebene und absolvierte 1990 erfolgreich den Zugführer-Lehrgang und 2007 den Lehrgang zum Verbandsführer an der Landesfeuerwehrschule.

Neben zahlreichen Ausbildungstätigkeiten innerhalb der Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten war Rainer 35 Jahre als verantwortlicher Gerätewart tätig. In dieser Zeit wurden unzählige Wartungen, Prüfungen und Reparaturen in unzähligen Stunden von ihm und seinem Team durchgeführt. Als verantwortlicher Gerätewart war Rainer auch in dieser Zeit Mitglied des Feuerwehrausschusses. Für 40 Jahre aktiver Dienst wurde Rainer 2014 das Feuerwehr Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in Gold verliehen.

2015 wurde er für sein besonders mutiges Verhalten während eines Bootseinsatzes auf dem Rhein das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz des DFV in Bronze verliehen. 2 Jahre später erhielt er für seine 30-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter für Leistungsabzeichen und Geschicklichkeitsfahren auf Landkreisebene die Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber.  

Werner Merz
Helmut Stampfer
Gerhard Foos
Rainer Zarkaitis